Jahresrückblick 2016 – politisch (allzu) Korrekte

Der vorletzte Feind einer offenen Gesellschaft laut Handelsblatt ist der Politisch (allzu) Korrekte Wie aktuell dieser Teil würde, hat vermutlich selbst das Handelsblatt nicht gedacht. In der Silvesternacht in Köln schützte ein Großaufgebot der Polizei die Feiernden auf der Domplatte. Doch einige Politiker und Teile der Presse üben Kritik an der Durchführung. Der Vorwurf von Weiterlesen…

Jahresrückblick 2016 – Arrogante Eliten

Einer der sieben Feinde laut Handelsblatt (kurz HB) und meine Gedanken zu Arroganten Eliten Das HB arbeitet sich bei diesem Thema sehr stark am Thema Terror ab. Wieso neben der Überschrift dann ein Foto von Hillary Clinton thront, mag man dem HB gar nicht zutrauen. Als hätten die vorangegangenen Kapitel nicht schon genug Grund für Weiterlesen…

Jahresrückblick 2016 – kalte Ökonomen

Der vierte Feind in der Handelsblatt Ausgabe – ergänzt mit den mir wichtigen Fakten –  lautet Kalte Ökonomen Die Globalisierung kennt nur Gewinner. So oder so ähnlich wird immer wieder argumentiert und unzählige volkswirtschaftliche Zahlen bemüht. Richtig müsste es heißen, dass die Globalisierung auf der Unternehmerseite nur Gewinner kennt. Das Individuum hingegen wird hier und Weiterlesen…

Jahresrückblick 2016 – Selbstsüchtige Autokraten

Heute mit meinen Ergänzungen zum dritten Feind der offenen Gesellschaft (Handelsblatt Weihnachtsausgabe) Selbstsüchtige Autokraten Die einseitige Berichterstattung zu Russland und vor allem Putin wird schon seit Monaten heiß diskutiert, soll hier aber gar nicht Thema sein. Der russische Schulterschluss mit Erdogan war zum Glück nicht der Auslöser, dass die EU beginnt sich mit dem Verhältnis Weiterlesen…

Jahresrückblick 2016 – notorische Vereinfacher

Heute geht es weiter mit dem zweiten Feind der offenen Gesellschaft aus der Handelsblatt Reihe. Notorische Vereinfacher Eines der Lieblingsargumente der etablierten Parteien gegenüber den Populisten lautet, die würden ja immer alles notorisch vereinfachen. Nun, ist das nicht schon ein Widerspruch in sich, schließlich nutzt man eine Vereinfachung einer andersdenkenden Partei auf den Nenner Populist Weiterlesen…

Jahresrückblick 2016 – Brutale Dschihadisten

Nach einem längeren Urlaub im November überraschte mich der Dezember mit vielen Kundenterminen und es blieb nicht die Zeit für aktuelles – abgesehen von Twitter. Doch die Wochenend- und Weihnachtsausgabe des Handesblatt inspirierte mich ein Resümee zum vergangenen Jahr zu verfassen. Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los? könnte der Titel für diesen Beitrag sein. Das Handelsblatt Weiterlesen…

Elektro-Autos: Leistungs- und Preisvergleich

Letztes Wochenende verscherzte es sich Mathias Müller, Vorstand VW mit einigen Kunden oder Bürgern gleichermassen. Die Elektromobilität könnte schon heute funktionieren, wenn die Kunden nur die Autos kaufen würden. Also anders ausgedrückt, das Angebot ist vorhanden, nur die Nachfrage ist nicht da. Ohne das Ergebnis vorweg zu nehmen hat Volkswagen ein völlig unattraktives e-Fahrzeugangebot. Der Weiterlesen…

Neue Anlagemöglichkeiten dank Roboadvisor, Teil I

Meine Steckenpferde sind Autos, Fintech und Digitalisierung im allgemeinen. Die letzten beiden bieten nun in Zeiten von Negativzinsen neue Möglichkeiten zur Geldanlage und diese möchte ich ausprobieren. Zum Einen wäre da das p2p lending und zum Anderen sogenannte Roboadvisor. Beide Geldanlageformen arbeiten mit intelligenter Software, die Entscheidung pro oder contra einer Investitionen tätigt. Während die Weiterlesen…