Neukunde Burger King

17 BURGER KING® Restaurants öffnen in Kooperation mit opentabs Fastlanes für eilige Gäste

Als eines der ersten Unternehmen der QSR-Branche in Deutschland ermöglicht BURGER KING® seinen Gästen seit 9. Februar in ausgewählten Restaurants via App flammengegrillte Beef-Burger und andere Köstlichkeiten zu bestellen und zu bezahlen. Dabei sind gestern zehn Restaurants in Süddeutschland gestartet und ab 18. Februar kommen sieben weitere in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hinzu.

BK-Fastlane

Zunächst werden in einer Testphase 17 BURGER KING® Restaurants mit Fastlanes ausgestattet, die es den Gästen ermöglichen, ihre Bestellung dort direkt abzuholen. Die teilnehmenden Restaurants werden dem Gast automatisch in der App angezeigt. Der Gast kann das BURGER KING® Menu mit nur einem Klick laden und seine gewünschten BURGER KING® Produkte aus dem gesamten Angebot des Restaurants in der App auswählen, bestellen und bezahlen. Die Bestellinformationen werden direkt an das entsprechende BURGER KING® Restaurant weitergeleitet, wo die Bestellung frisch zubereitet wird – getreu dem Motto GESCHMACK IST KING®. Noch vor Versand der Bestellung zeigt die App an, in wie viel Minuten diese zur Abholung bereit ist. Dies gibt den BURGER KING® Gästen die Möglichkeit, bereits von unterwegs ihre Bestellung aufzugeben und diese anschließend im Restaurant direkt über die Fastlane mitzunehmen.

 

Ergänzung 04.05.2015 | Weitere Burger King und Dunkin Donuts
In Leipzig gehen heute weitere Filialen der königlichen Burgerkette ans Netz und zeitgleich auch die nächste internationale Kette Dunkin‘ Donuts.