Product Placement auch in Musikvideos

Natürlich ist das nichts Neues. BMW tut es in letzter Zeit verstärkt und buhlt so um die junge Kundschaft, denn letztlich dient PP dem Markenimage. Einer Marke zum Vorteil reicht natürlich Ihre technologische Führerschaft, die Macht der Marke und die daraus resultierende Kultposition.

Natürlich sprechen wir vom Obsthersteller aus Cupertino, dessen Produkte ohne das zutun des Konzern platziert werden. Eben weil Sie kultig sind und…weil Sie tolles leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.