Wieso ich an Tesla glaube…

…liegt an den verzweifelnden Versuchen vieler, das Unternehmen schlecht zu reden! Erster Toter mit  Tesla Autopilot Ich hatte schon direkt nach dem Unfall überlegt einen Artikel zu verfassen, doch mich dagegen entschieden. Zuviele Fakten sprechen einfach gegen diesen Sturm aus Scheiße, in deren Zentrum sich die Medien befinden. Fanden die noch Wochen vor dem Unfall nur Weiterlesen…

From pretending to announcing

Annoucing EVs Roughly a month ago I blamed the car industry for ignoring the fact, that they are missing out on e-mobility. Man, how that has changed over the last couple of days. One couldn’t get around the news about the hottest electric concept cars at IAA in Frankfurt this week. Volkswagen and its many brands Weiterlesen…

A piece of white paper

My recent blog post „the great pretender“ about electric vehicles and what it could mean for us from an environmental point of view got a lot of attention (at least where I’m coming from). That attention made me think, what exactly makes Tesla so successful? I’m sure, that probably many smart people have already made statements Weiterlesen…

The great pretender

You may have heard from the Elvis song „The great pretender“. I’ve chosen this title wisely, because here in Germany – the home of automotive innovations of the world – our government and the car industry work hand in hand pretending, that drastic change isn’t needed. The topic e-mobility almost always lead to heated discussions, Weiterlesen…

BMW meldet sich zurück

Lange war es ruhig um die Niere aus München – wenn man Hollywood Placement als Maßstab nimmt. Der Trailer von Mission Impossible 4 läßt allerdings erahnen, dass BMW wohl nicht nur einen 6er schrottet, sondern auch sehr zukünftig mit einem i8 unterwegs ist. Die neue Agentur wiederholt wohl den „Stunt“ des alten Arbeitgebers Audi in Weiterlesen…

Zuviel Product Placement kann auch gut sein

Ich habe bereits mehrfach darauf hingewiesen, daß es um die geschickte Integration eines Produktes in die Handlung geht. Es muß glaubwürdig sein, warum das Produkt genutzt wird. Auch in der Hinsicht, daß der Charakter solch ein Produkt auch im wirklichen Leben kaufen und nutzen würde. Diese Grundvoraussetzungen werden auch dann nicht außer Kraft gesetzt, wenn Weiterlesen…