Die Filmpiraten ruinieren Hollywood

Aus gegebenem aktuellem Anlass (#SOPA und #PIPA) lohnt sich ein Blick auf die Traumfabrik und deren Geschäftsmodell. Weltweit Einfluss und Macht gewonnen durch die grosse Leinwand, hat der Tanker Hollywood in der Regel Trends kreiert. In dieser Rolle fühlt und fühlte man sich sehr wohl und dem ist offensichtlich auch dieses ganze chaotische bis exzessive Weiterlesen…

Tunnelblick trifft Transformers

Habe ich mich gerade noch über Kinowerbung echauffiert? Den wünsche ich mir in der Werbung vor „Mission Impossible 4″. Die Geschichte ist klar und der Wagen gut in Szene gesetzt. Jedoch habe ich zwei Anmerkungen: a) Wieso regnet es im Tunnel? Die Nahaufnahme am Lack mit Wassertropfen paßt nicht zur Geschichte b) Das Schlangenlinienfahren des Weiterlesen…

Ferrero im Kino – steht ein Disney Zeichentrickfilm an?

Nachdem ich im Fernsehen entweder von allen mir halbwegs Bekannten Küsschen bekomme, bei Frauen meine ganze Pracht auf s Silbertablett lege, darf ich nun im Kino der animierten Trauer eines Milchglases und einer gewellten Schokostange beiwohnen. Herr Storch von Ferrero hat richtig erkannt, dass Kinowerbung eines für sich hat, vor allem die relativ exakte Messung Weiterlesen…

BMW meldet sich zurück

Lange war es ruhig um die Niere aus München – wenn man Hollywood Placement als Maßstab nimmt. Der Trailer von Mission Impossible 4 läßt allerdings erahnen, dass BMW wohl nicht nur einen 6er schrottet, sondern auch sehr zukünftig mit einem i8 unterwegs ist. Die neue Agentur wiederholt wohl den „Stunt“ des alten Arbeitgebers Audi in Weiterlesen…

Der Eisberg google versenkt die Titanic Produzenten

Oder wie es der Kollegen Justus Endert in seinem Artikel trefflich mit „Der Tag, an dem Google den Film beerdigte und keiner es merkte“ beschrieben hat. Einen Tag vor der Berlinale-Eröffnung sprachen Kulturstaatsminister Bernd Neumann und Philipp Schindler, Vice President Northern & Central Europe bei Google zu den versammelten deutschen Film- und Fernsehproduzenten in der Weiterlesen…

Product Placement im Kinderprogramm regelt der Markt alleine

Während in Deutschland wie üblich für alles Regularien aufgestellt, Gesetze erlassen und Einschränkungen eingeführt werden müssen, lebt die USA die freie Marktwirtschaft etwas intensiver. Ohne hier politisch werden zu wollen, so liegt vermutlich die Ideallinie irgendwo in der Mitte beider Ansätze. Doch gerade bei der Regelwut der Deutschen schüttelt es einen ein wenig. So auch Weiterlesen…

Aktuelle und bekannte Erfolgsbeispiele für Product Placement

Mit der Liberalisierung der Produktintegration im privaten TV in Deutschland/ Europa, wird in vielen Artikeln darüber gerätselt, inwieweit Placement überhaupt wirkt. Gerade die Werbeindustrie, allen voran die Vermarkter sehen keine große Welle.  Zum einen dürfte das daran liegen, dass Werbespots leichter abzurechnen sind, da es eine Tabelle gibt. Ein weiterer Grund ist die Abwicklung der Weiterlesen…